In 2009 hat die GRÜNE JUGEND NRW das Programm „Jung, GRÜN, weiblich sucht …“ ins Leben gerufen, um junge Frauen für grüne Politik zu begeistern und sie zu ermutigen, selbst politisch aktiv zu werden. Letztes Jahr haben wir dem Programm einen neuen Namen verpasst: „You can do it!“ und 2019 feiern wir nun das 10-jährige Jubiläum!

Du hast Lust auf grüne Politik, aber noch nicht so richtig Ahnung, wie und wo du dich einbringen willst? Du möchtest ein wenig hinter die Kulissen schauen und wissen, wie die Jung-/Grünen wirklich arbeiten? Vielleicht möchtest du dich mit erfahrenen Politiker*innen austauschen oder einfach mal politische Luft schnuppern, eventuell auch schon erste eigene praktische Erfahrungen beim Politikmachen sammeln? Dann bewirb dich, „You can do it!“

Wir möchten alle Frauen, aber auch alle Menschen, die sich weiblich identifizieren oder von Diskriminierung aufgrund von Weiblichkeit betroffen sind, ermutigen sich zu bewerben. Das heißt auch explizit Trans- und Inter- Personen: Zusammen sind wir stark!

 

 

Teilnahmebedingungen

Das Programm richtet sich an junge Frauen* bis zum 26. Lebensjahr. Die Bewerbung ist verbindlich. Die Teilnahme an allen Etappen des Programms wird erwartet. Bei Teilnahme an 4 aus 6 Etappen wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. Unterbringung und Verpflegung sind beim Einführungswochenende kostenfrei, Fahrtkosten innerhalb NRW (Regionalverkehr) werden erstattet. Für die Fahrt nach Brüssel wird voraussichtlich einen Selbstkostenbeitrag in Höhe von 35€ erhoben. (Auf Antrag an den Landesvorstand kann auch dieser von der GRÜNEN JUGEND NRW übernommen werden.) Wir können eine Freistellung von deiner Ausbildung/deinem Studium im Rahmen von Bildungsurlaub erwirken.

Bewerbungsschluss ist der 05.04.2019.

Spätestens bis zum 10.04. bekommst du eine Rückmeldung von uns, ob du dabei bist.

 

Etappen

1. Etappe: Einführungswochenende (4./5.5.2019 in Wuppertal)
Beim Einführungswochenende geht es ums Kennenlernen, um Grüne Geschichte und Grüne Strukturen. Du erfährst alles zum Programm und kannst all deine Fragen stellen.

Außerdem bieten wir dir an dem Wochenende zwei spannende Workshops an, voraussichtlich zu den beiden Themen „Networking“ und „Rhetorik“.

 

2. Etappe: Landesdelegiertenkonferenz GRÜNE NRW (15.06.2019, Neuss)
Auf dem Parteitag der „Altgrünen“ wirst du neben einem Rahmenprogramm vor allem auch am regulären Ablauf teilhaben und Hintergrundgespräche führen können. Außerdem wird es eine spannende Debatte zum Thema „Bildung“ geben, zu dem sich die NRW-Grünen neu aufstellen wollen.

 

3. Etappe: Landesmitgliederversammlung (27./28.7.2019 in Mönchengladbach)
Auf der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND NRW erfährst du dann, wie junggrüne Positionen zustande kommen und nimmst am breiten Bildungsprogramm teil. Dabei gibt es die Möglichkeit, mitzudiskutieren, neue Leute kennenzulernen und aktiv mitzugestalten. Das Schwerpunktthema wird hier „Umwelt“ sein.

 

4. Etappe: Brüssel-Fahrt (noch nicht terminiert, 4-5-tägige Fahrt innerhalb der Kalenderwoche 37)
Auf Einladung der Grünen Europaabgeordneten Terry Reintke, für deren Wiederwahl bei der Europa-Wahl im Mai wir alle Daumen drücken, werden wir Brüssel besichtigen und viele spannende Stationen besuchen.

Aktuell ist die Fahrt leider noch in Planung, weshalb wir noch keinen konkreten Termin nennen können. Bis zum Einführungswochenende im Mai werden wir aber auch dazu alle Details parat haben.

Leider können wir zu dieser Fahrt nur volljährige Teilnehmer*innen zulassen.

 

5. Etappe: Shadowing (Juli bis November)
„Shadowing“ bedeutet, einer*m Grünen Abgeordneten einen Tag lang bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und sie*ihn auf Schritt und Tritt zu begleiten. Je nach thematischem Interesse wird die*der „passende“ Abgeordnete angesprochen und ein individueller Termin vereinbart.

 

6. Etappe: Kommunalpolitisches Speeddating (12.10.2019)
2020 finden in NRW die Kommunalwahlen statt. Deshalb möchten wir euch mit grünen Verteter*innen der kommunalen Ebene zusammenbringen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, mit welchen Themen sie sich befassen, welche Herausforderungen sie im täglichen Geschäft meistern, aber auch welche Erfolge sie bei der Gestaltung der Lebensumstände vor Ort feiern konnten. Natürlich wird es auch bei diesem Termin um die Frage gehen, wie wir Frauen* stärker in politische Verantwortung bringen können.

 

 

 

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2019 ist leider abgelaufen.