Bildungspolitik

Abiturjahrgang 2013 (Beschlussfassung) Antragsteller: Sebastian Klick Die schwarz-gelbe Landesregierung hat für den doppelten Abiturjahrgang 2013 einige Sonderegeln eingeführt. Durch diese Ausnahmeregeln wird zum Beispiel die Wahlfreiheit bei der Abiturfächerwahl eingeschränkt. So dürfen keine zwei Naturwissenschaften mehr als Abiturfach gewählt werden. Auch das Bewertungssystem wurde verändert. So werden Leistungskurse nur noch zweifach gewertet statt wie bisher […]

Am 9. Mai wurde die ehemalige schwarz-gelbe Landesregierung abgewählt und nach langer Zeit der Sondierung von einer rot-grünen Minderheitsregierung abgelöst. Zentrales Wahlkampfversprechen war unter anderem die Abschaffung der von CDU und FDP eingeführten Studiengebühren. Die GRÜNE JUGEND NRW fordert nun die Koalitionsparteien mit Nachdruck dazu auf dieses Vorhaben schnell in die Tat umzusetzen. Jedes weitere […]

2009 beteiligten sich Hunderttausende an den Bildungsstreiks – auch in diesem Jahr gehen SchülerInnen und StudentInnen wieder für Ihre Rechte auf die Straße. Gut ein Jahr nach Beginn des Bildungsstreiks sind StudentInnen, SchülerInnen und Auszubildende am 22. April wieder auf die Straße gegangen. Über 50 Organisationen aus ganz NRW unterstützen den Aufruf zum erneuten Protest […]

Grundsätze junger grüner Bildungspolitik in NRW Bildungspolitik ist eines der zentralen Zukunftsthemen. Bildung ist mehr als die bloße Vorbereitung auf das Berufsleben. Sie dient der Selbstentfaltung des Individuums, der 5 Erweiterung des Allgemeinwissens, der kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und dem respektvollen Umgang mit Anderen. Bildung ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Integration. Herkunft, Geschlecht, finanzielle […]

Woche des Bildungsstreiks Im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks 2009 gibt es eine Mahnwache gegen Studiengebühren vor der Düsseldorfer Staatskanzlei am Montag, den 15.06 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Wir brauchen jetzt noch eure Unterstützung, damit wir Rüttgers und der schwarz- gelben Landesregierung zeigen, dass wir die Studiengebühren und die gesamte Bildungspolitik nicht hinnehmen. Zusätzlich […]