Die Kommunalwahl 2020 war für die GRÜNE JUGEND NRW ein voller Erfolg. Über 100 jung-grüne Menschen gibt es nun, die sich nun kommunalpolitisch in den nächsten
5 Jahren in ihrer Stadt einsetzen werden. Dies ist eine riesige Chance für progressive linke Politik vor Ort.

Wir merken nochmal verstärkt, wie krisenhaft unsere Gesellschaft ist. Ob Klimakrise, Soziale Krise oder auch die derzeitige Coronakrise – wir stehen vor
riesigen Herausforderungen, auf die es linke, grüne Antworten braucht.

Deshalb haben sich über 100 GRÜNE JUGEND Mitglieder aufgemacht, um genau daran zu arbeiten und bei sich vor Ort anzufangen.

Die Kommunen sind diejenigen Orte, in denen wir konkret für Veränderung und eine bessere Welt kämpfen können. Hier entscheidet sich, ob wir Wohnungen sozial
bauen und eine Stadt für alle werden oder ob sich nur einige wenige unsere Städte leisten können. Ob die Verkehrswende gelingt und wir unsere Städte
klimaneutral machen. Ob es genug Frauenhäuser gibt, Geflüchtete hier ankommen können und Nazis keinen Fußbreit kriegen.

Als GRÜNE JUGEND NRW wollen wir die Welt verändern und dafür vor unserer Haustür anfangen.

Dafür müssen wir handlungsstark sein und unsere Mandatsträger*innen bestmöglich unterstützen. Deshalb soll ein Netzwerk gegründet werden, welches sich zur
Aufgabe macht, alle jung-grünen Mandatsträger*innen, zu vernetzen und im Rahmen dessen Bildungsveranstaltungen für Mandatsträger*innen durchzuführen.

Mitglieder des Netzwerks sollen alle kommunalen Mandatsträger*innen und Sachkundige Bürger*innen, sowie Einwohner*innen, sein, die für die jeweilige
Kommunalfraktion von Bündnis ´90/Die GRÜNEN bei der Kommunalwahl 2020 gewählt wurden und die zum Zeitpunkt ihrer Wahl Mitglied der GRÜNEN JUGEND NRW waren.

Das Netzwerk wählt aus den eigenen Reihen zwei gleichberechtigte Koordinator*innen, welche den Austausch zum Landesvorstand, dem Bildungsteam und
der Basis der GRÜNEN JUGEND NRW halten.

Der Landesvorstand unterstützt das Netzwerk und bestimmt ein Landesvorstandsmitglied, welches für die Betreuung des Netzwerkes zuständig ist
und den Kontakt zu den Netzwerk-Koordinator*innen hält.