Die Heinrich Böll Stiftung hat ein tolles Angebot für euch: Eine Reise für junge Menschen nach Warschau- Einsatz für eine klimabewusste, geschlechtergerechte, offene Gesellschaft im europäischen Kontext.

Wie setzen sich junge Menschen in Europa für Demokratie, Menschenrechte und Klima ein? Wie geht es (neuen und alten) progressiven Bewegungen für eine klimabewusste, offene, gleichberechtigte Gesellschaft in Zeiten, in denen national-konservative politische & gesellschaftliche Kräfte in Teilen Europas Macht hinzugewinnen? Diesen Fragen gehen wir in Warschau nach, denn dort polarisieren sich gesellschaftliches und politisches Engagement besonders stark.

PREIS, UNTERKUNFT & VERPFLEGUNG

Der Reisepreis für Bildungsprogramm, Eintritte, Transportkosten vor Ort, Übernachtung, Frühstück und Lebensmittel (für ein Essen täglich) beträgt 130€.

Ein Essen täglich wird von der Gruppe selbstorganisiert eingekauft und meistens zubereitet in einer Küche im Hostel.

Die Reisegruppe ist im Puffa Hostel Lux in Mehrbettzimmern mit 4 Betten untergebracht. Das Puffa Hostel Lux ist in der Nähe der Altstadt sowie der Weichsel gelegen.

Die Anreise nach Warschau (ACHTUNG weit, aber nicht unbedingt teuer) muss von den Teilnehmenden selbst organisiert und bezahlt werden.

Mo. 02.09.2019 – Fr. 06.09.2019

Hier geht es zur Anmeldung.