Der Landesvorstand der Grünen Jugend setzt sich, wegen der Diskussionen der letzten Jahre, aktiv mit der Lösungsfindung der Alterssenkung auseinander.
Dabei soll die Informationssammlung bis zur nächsten LMV stattfinden.

 

Folgende Punkte sollen beleuchtet werden und nach Lösungsansätzen gesucht werden: Wie andere Basisgruppen und Bundesländer die Streichung des
Mindestalters umsetzten, welche Auswirkungen das auf LMVs hat und ein Kostenvoranschlag soll den Mitgliedern an der nächsten LMV vorgelegt werden. Im
Rahmen dessen muss auch die Umsetzung des Kinder- und Jugendschutzes auf zukünftigen Veranstaltungen thematisiert werden.
In die Informationssammlung sollen auch die Informationen einfließen, welche die Landesgeschäftsstelle in den letzten Monaten bereits zusammen getragen hat.

Der LaVo soll sich bei der Informationssammlung mit anderen GJs aus Bundesländern, die das Mindestalter bereits gestrichen haben auseinandersetzen.
Außerdem soll der LaVo ebenfalls die Mutterpartei anfragen, da diese ebenfalls über kein Mindestalter verfügt.

Auf diesem Fundament kann und soll die Diskussion zur Streichung des Mindestalters fortgesetzt werden.