Termin Details


Wir veranstalten am Samstag einen Tag zum Thema „Barriere(un)freiheit und politische Mitbestimmung“!

 

Euch erwarten drei verschiedene Workshops:

 

14-16 Uhr: „Barrierefreiheit – Privileg oder Problem?“ mit Lena Cornelissen. Es geht unter anderem darum, welche Hürden Menschen mit Behinderung in der aktuellen Gesellschaft erleben. Außerdem stellen wir uns die Frage, wie eine Unterstützung (Allyship) sinnvoll gelingen kann!

Hier geht es zur Anmeldung.

 

16-18 Uhr: „Inklusion – Der Weg ist das Ziel“ mit René Adiyaman. Warum eigentlich Inklusion? Würde Integration nicht völlig ausreichen? Hat der deutsche Staat das Recht auf Inklusion schon umgesetzt und falls nicht – was fehlt noch auf dem Weg dorthin?

Hier geht es zur Anmeldung.

 

16-18 Uhr: „Einführung in die Leichte Sprache“ mit Thorsten Lotze und Shpresa Matoshi vom Netzwerk für Leichte Sprache. Nicht nur für Menschen mit Migrationsgeschichte und Lernschwierigkeiten ist das Verstehen von Schrift und Sprache häufig schwer bis unmöglich. Ihr habt hier die Chance, die Grundsätze und Regeln der Leichten Sprache kennenzulernen und sie anhand von Beispielen umzusetzen.

Hier geht es zur Anmeldung.

 

Und zwei weitere spannende Veranstaltungen:

 

18-19:30 Uhr: Film und Diskussion „Lebensunwert“. Mehrere hunderttausend Menschen fielen den nationalsozialistischen Psychiatrieverbrechen im Zeichen der „Rassenhygiene“ und der „Vernichtung unwerten Lebens“ zum Opfer. Was 1934 – auch in Westfalen – mit massenhaften Zwangssterilisationen begann, endete seit 1939 für viele mit der Ermordung in der so genannten „Euthanasie“. Wir schauen gemeinsam die Dokumentation „Lebensunwert“ und kommen danach ins Gespräch.

Hier geht es zur Anmeldung.

 

20-21:30 Uhr: Podium: „Die Situation von Menschen mit Behinderung in der Coronakrise“ mit Corinna Rüffer und Annette Standop. Corinna Rüffer ist Bundestagsabgeordnete der GRÜNEN und hat an mehreren parlamentarischer Initiativen zu Themen wie Teilhabe, der Gleichstellung behinderter Menschen, der UN-Behindertenrechtskonvention und Inklusion mitgewirkt. Dr. Annette Standop ist Stadtveordnete in Bonn, sozialpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Bonner Rat, Mitglied im Wirtschafts-und Finanzausschuss und aktuelle Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik der GRÜNEN. Gemeinsam mit ihnen wollen wir darüber sprechen, vor welchen Herausforderungen Menschen mit Behinderungen in der Coronakrise stehen und wer sich im Fokus der aktuellen Diskurse befindet.

Hier geht es zur Anmeldung.