Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Unser Klimagerechtigkeits-Kongress geht weiter!

Was dein Fahrradreifen mit indigenen Landkonflikten zu tun hat? Das Kautschuk für deinen Fahrradreifen wurde wahrscheinlich im Amazonischen Regenwald produziert. Das Erdöl für deinen Kaugummi fließt durch indigenes Territorium in Nordamerika. All unsere Konsumgüter beinhalten Rohstoff, deren Extraktion illegal in indigenen Territorien stattfindet. Die Produktion von Kautschuk, Soja, Erdöl und Energie geht häufig mit Landkonflikten in indigenen Gemeinschaften einher. Die sich selbst als Hüter*innen der Erde bezeichnende Bevölkerungsgruppe kämpft seit Jahrhunderten gegen die Zerstörung unseres Planeten und ist dabei häufig Repression und politischer Verfolgung ausgesetzt. Der Klimawandel verschärft die Situation dabei und hat weitreichenden Auswirkungen auf die Kultur und die Situation indigener Gemeinschaften. In dem Seminar wollen wir uns sowohl Grundlegenden mit der Situation indigenen Gemeinschaften, Landkonflikten unter anderem aufgrund von Rohstoffproduktion durch multinationale Unternehmen und ein paar aktuelle Kämpfe indigener Gemeinschaften betrachten. Deborah Düring, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hessen, beschäftigt sich intensiv mit Konflikten um Staudämme in  indigenen Gemeinschaften und indigener Philosophie und will in dem Seminar indigene Gruppen zu Wort kommen lassen um über ihre Situation und die Verbindung zu unserem eigenen Konsumverhalten herzustellen.