Bei der Europawahl entfielen auf BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in NRW 24% der Stimmen. Bei den Wähler*innen unter 30 Jahren sind es bundesweit rund 33% für DIE GRÜNEN und somit eindeutig stärkste Kraft bei den Jungwähler*innen. Dazu erklärt Lena Zingsheim, Landessprecherin der GRÜNEN JUGEND NRW:

„Die Zeit in der Politik an Forderungen junger Menschen vorbeigearbeitet hat, muss mit dem heutigen Wahlergebnis beendet sein. Unsere Generation steht für ihr Recht auf eine ökologische und soziale Zukunft ein. Dafür werden wir kämpfen!“

Michael Röls, Landessprecher der GRÜNEN JUGEND NRW ergänzt:

„Diese Europawahl war eindeutig eine Klimawahl. Die Jungwähler*innen haben ein eindeutiges Zeichen gesetzt, dass unsere Generation keine Politik mehr dulden wird, die unsere natürlichen Lebensgrundlagen aufs Spiel setzt.“