Die unsichtbare Hand des Marktes versagt bei der Gewährleistung der Grundbedürfnisse Wohnen und Gesundheit zur Zeit auf ganzer Linie. Sie führt als Steuerungsinstrument schon lange eher zu Profiten weniger als zum Wohl aller. Wir wollen uns deshalb in zwei Workshops Strategien und Instrumente anschauen, die eine echte Grundversorgung für alle ermöglichen!

Workshop mit Svenja Apphuhn

Nicht erst seit der Pandemie brodelt es gewaltig in unserem Gesundheitssystem: das System einer chronisch unterbezahlten und unterbesetzten Pflege droht zusammenzubrechen. Währenddessen streichen Krankenhauskonzerne Milliardengewinne ein und werden zur Hoffnungsbranche der Finanzmärkte.
Wie neoliberale Reformen und Fallpauschalen dazu geführt haben, dass Gesundheit zur Ware wurde und die Beürfnisse von Patient*innen und Beschäftigten immer weiter vernachlässigt werden, welche Auswirkungen das in unseren Krankenhäusern hat und wie wir da rauskommen werden wir in diesem Workshop mit Svenja Appuhn diskutieren. Svenja ist Sprecherin der Grünen Jugend Niedersachsen, studiert selbst Medizin und streitet für ein solidarisches Gesundheitssystem in öffentlicher Hand.

Wann: 17.5., 19:30 Uhr
Wo: Zu Hause auf deinem Sofa!

Workshop mit Patrick Voss

Massenbesichtigungen für ein 600 Euro teures WG-Zimmer und Millionen leerstehende Wohnungen. Beides ist auf dem deutschen Immobilienmarkt Realität. Immer mehr Menschen leiden unter einer hohen Mietbelastung – insbesondere in den Großstädten. Was können wir tun, um Wohnen wieder bezahlbar zu machen? In diesem Workshop widmen wir uns den Herausforderungen des Nordrhein-Westfälischen Wohnungsmarkts und der immer weiter auseinanderklaffenden Schere von Metropole und Land.

Wann: 27.5., 19:30 Uhr
Wo: Zu Hause auf deinem Sofa!