Termin Details


Hast du auch das Gefühl, dass eher über dich als mit dir geredet wird in der Krise? Die Jugend wird mit zu vielen Problemen und Sorgen in dieser Pandemie alleine gelassen: Soziale Unterstützungsangebote brechen weg und machen so die Lage von queeren Jugendlichen und von jungen Menschen mit geringem Einkommen noch prekärer.

Bei der Veranstaltung “Jugend in der Coronakrise” gibt es einen spannenden Input von Caspar Tate, Aktivist, zur Situation queerer Jugendlicher in Zeiten der Pandemie. Und danach kannst du gemeinsam mit unseren Bundestagskandidat*innen Nyke Slawik und Max Lucks sowie Sarah-Lee Heinrich aus dem Bundesvorstand der Grünen Jugend zu den Themen queere Jugendliche und Verteilungsfragen diskutieren.

 

Anmeldung